menu
seacher

CIIE Shanghai: Ein Geschenk Chinas zum 40. Geburtstag der Reform- und Öffnungspolitik

2018-11-06 03:23:02 de.china-info24.com Dr. Michael Borchmann

Staats- und Parteichef Xi Jinping ließ es sich nicht nehmen, am vergangenen Montag die Erste Chinesische Internationale Import Expo in Shanghai (CIIE) mit einer Grundsatzrede persönlich zu eröffnen. Er bezeichnete in seiner Rede unter dem Titel „Gemeinsamer Aufbau einer innovativen, inklusiven und offenen Weltwirtschaft" die Messe als einen wichtigen Beitrag Chinas zur neuen Runde der Öffnung höheren Niveaus nach außen. Und im Rahmen dieser Öffnungspolitik werde China beschleunigt Gesetze und Regeln über ausländische Investitionen erlassen und ein offenes, transparentes entsprechendes Gesetzessystem vervollständigen.

Verkündet hatte Chinas Staatspräsident bereits im Mai 2017 auf dem „Belt and Road Forum“: China wird ab 2018 Gastgeber einer China International Import Expo sein. Wie ernst und beherzt die Planungen und Vorbereitungen vorangetrieben wurden, zeigt sich daran, dass bereits vor Jahresfrist, nämlich am 5. November 2017 in Beijing und Shanghai ein besonderer Startschuss erfolgte: In beiden großen chinesischen Metropolen wurde der Jahres-Countdown für die Erste China International Import Expo in feierlichen Zeremonien eingeläutet. Und die weltweite Resonanz auf die Einladung zur CIIE ist einfach nur beeindruckend. Auf einer mehr als 270.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche beteiligen sich 3,600 Unternehmen aus 172 Ländern (darunter aus allen G20-Mitgliedstaaten und 50 Anrainern des Belt-and-Road-Projektes) und Regionen an der Messe. Unterteilt ist sie in einen – nicht kommerziellen – Länderpavillon, in dem die teilnehmenden Länder und Regionen ihr wirtschaftliches Profil darbieten, sowie in eine Unternehmens- und Geschäftspräsentation. Beschickt wurde der Länderpavillon von nicht weniger als 81 Ländern. Auch hinsichtlich der Rahmenbedingungen hat China keine Mühen gescheut, den Besuchern den Aufenthalt so komfortabel und unvergesslich wie möglich zu machen. Dies gilt etwa für den Bereich der Messetechnik. Ein Beispiel: Die Niederlassung von China Mobile in Shanghai, einem der größten Telekommunikationsanbieter Chinas, hat eine enorme Kapazität der drahtlosen Kommunikation in der Ausstellungshalle eingerichtet, um den Teilnehmern die Kommunikation zu erleichtern. So deckt das kostenlose WLAN des Unternehmens das gesamte Kongresszentrum ab und kann von bis zu 500.000 Mobiltelefonen gleichzeitig genutzt werden. Aber auch an Randerscheinungen wurde gedacht, die besondere Bedeutung der Messe zu demonstrieren. So hat China Post hat am Montag aus Anlass der Eröffnung der Ersten China International Import Expo ein Briefmarkenset herausgegeben.

Das Angebot, das auf der CIIE präsentiert wird, ist außerordentlich weit gefasst und umfasst alle denkbaren Sektoren sowohl im Güter- als auch im Dienstleistungsbereich. Der Güterbereich reicht etwa von Produkten der intelligenten Fertigung, über Automobile, elektronische Geräte, Bekleidung, Verbrauchsgüter und Nahrungsmitteln bis hin zu medizinischen Produkten. Im Dienstleistungsbereich geht es u.a. um aufkommende Technologien, Auslagerung von Dienstleistungen, innovatives Design, Kultur, Bildung oder auch Tourismus.

Aber jenseits dieser beeindruckenden Einzelaspekte hat diese Expo eine viel umfassendere Grundsatzbedeutung. Sie ist einmal ein nachdrückliches Signal Chinas, seinen Markt noch weiter für den Import zu öffnen. Dementsprechend konnte Xi Jinping in seiner Rede erneut mit Fug und Recht bekräftigen, dass das Tor der Öffnung Chinas immer breiter werde. Das Expo-Thema „neues Zeitalter, geteilte Zukunft" unterstreicht, wie sehr es China im Welthandel um ein „Miteinander“ und nicht um ein „Gegeneinander“ geht. Mit anderen Worten: Die VR China geht unter der Führung von Xi Jinping entschlossen und unbeirrt den Weg weiter, den sie bereits in der Vergangenheit eingeschlagen hat und der da heißt „Globalisierung“ und „freier offener Welthandel“. Nicht genug hervorgehoben werden kann auch, dass dieses Ereignis gerade zum 40jährigen Jubiläum der Reform- und Öffnungspolitik stattfindet. Mit anderen Worten: Die Erste Chinesische Internationale Import Expo ist ein würdiges Geburtstagsgeschenk Chinas zu diesem Jubiläum.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?