menu
seacher

Chinesische Unternehmen fähig zur Bewältigung von Herausforderungen für nachhaltige Entwicklung

2020-02-10 16:44:41 CRI

In den vergangenen zwei Tagen haben chinesische Betriebe unter der Voraussetzung einer guten Vorbeugung der Coronavirus-Epidemie eine Stoßzeit des Wiederbeginns ihrer Produktion erlebt. Der Chinesische Staatsrat hat in einer speziellen Ankündigung betont, dass die wissenschaftliche Epidemiebekämpfung verstärkt und der Wiederbetrieb der Unternehmen ordnungsmäßig gefördert werden sollte. Dies ist eine konkrete Umsetzung der Richtlinien der Sitzung des Ständigen Ausschusses des Politbüros des ZK der KP Chinas, die vor kurzem stattgefunden hat und eine objektive Anforderung der Entwicklung der chinesischen Wirtschaft. Angesichts der Epidemie überwinden chinesische Unternehmen mithilfe von verschiedenen Formen der Unterstützung alle Schwierigkeiten, bauen neue Wachstumsquellen aus und erschließen neuen Entwicklungsraum.

Man kann sehen, dass verschiedene chinesische Firmen parallel zur tatkräftigen Epidemiebewältigung auch aktiv ihren Betrieb wiederhergestellt haben. Damit zeigen sie eine starke Fähigkeit zur Selbstsanierung. Die Unternehmen haben ihre Geschäftsstrategien angepasst: Aufgrund der verringerten Kundenzahl bauen einige Restaurants zum Beispiel ihr Liefergeschäft aus und zahlreiche Einzelhandelsfirmen verlegen ihre Absatzkanäle verstärkt von traditionellen Märkten zu Online-Plattformen. Einige Hightech-Firmen haben auch Produkte für Cloud-Videokonferenzen sowie Cloud-Dienstleistungen initiiert und optimiert, um das Homeoffice zu begünstigen. Gleichzeitig haben einige Unternehmen durch Methoden wie flexible Arbeitszeiten, die Auswirkungen der Epidemie maximal reduziert.

Auch die chinesische Regierung hat mit einem breiten makroökonomischen Regelungsraum den Wiederbetrieb der Unternehmen tatkräftig unterstützt. Auf der Sitzung des Politbüros des ZK der KP Chinas wurde betont, dass unter der Voraussetzung der guten Epidemiebekämpfung der Wiederbetrieb von Unternehmen aller Branchen mit aller Kraft unterstützt und organisiert werden müsse. Es wurden außerdem entsprechende Beschlüsse und Pläne ausgearbeitet. Sowohl die Zentralregierung als auch Lokalregierungen haben Fördermaßnahmen getroffen. In Beijing, Shanghai, Zhejiang und Jiangsu sind ebenfalls gemäß der lokalen Gegebenheiten Unterstützungsmaßnahmen ergriffen worden. Diese Maßnahmen konzentrieren sich hauptsächlich auf Produktionskosten, Finanzen und Steuern sowie die finanzielle Gewährleistung, zum Beispiel Mietermäßigungen, eine Garantie der Beschäftigung, Steuerzahlungsaufschübe und eine Senkung der Finanzierungskosten. All dies dient dazu, die Last von Unternehmen zu reduzieren. In Shanghai wurden zum Beispiel am 8. Februar umfassende Maßnahmen ergriffen, wodurch die lokalen Unternehmen mit einer Kostenermäßigung von mehr als 30 Milliarden Yuan RMB rechnen können.

Trotz der Auswirkungen der Coronavirus-Epidemie sind die chinesischen Unternehmen zuversichtlich, die Prüfung bestehen und die Entwicklung fortsetzen zu können. All dies ist auf die gute generelle Wirtschaftssituation der Volksrepublik zurückzuführen. Immer mehr in- und ausländische Ökonomen vertreten die Ansicht, dass der Einfluss der Epidemie auf die chinesische Wirtschaft nur vorrübergehend und etappenweise sei. Demnach bleiben sowohl die generelle Wirtschaftssituation Chinas mit einer hochqualitativen Entwicklung als auch die aussichtsreiche Tendenz der chinesischen Wirtschaft unverändert. Große Stützen für die chinesische Wirtschaftsentwicklung sind unter anderem der große Markt mit einer Bevölkerungszahl von 1,4 Milliarden, die vollständigste Industrie- und Angebotskette der Welt, die verbesserte Infrastruktur und die Überlegenheit der großen Anzahl von technologischen Fachkräften. Daher haben nicht wenige ausländische Unternehmen in letzter Zeit ihre Zuversicht über Chinas Wirtschaft zum Ausdruck gebracht.

Das Meer der chinesischen Wirtschaft ist nach wie vor da. Dank der starken eigenen Erholungsfähigkeit sowie der tatkräftigen Unterstützung der Regierung und der generellen Wirtschaftssituation sind die chinesischen Unternehmen auf jeden Fall in der Lage, den vorübergehenden Schwierigkeiten zu widerstehen sowie eine neue Entwicklung zu erreichen und dem Wirtschaftswachstum Chinas damit weitere Impulse zu verleihen.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?