menu
seacher

Chinas Wirtschaft erholt sich weiterhin

2020-06-16 04:45:30 CRI

Die vom staatlichen Statistikamt am Montag veröffentlichten Wirtschaftsdaten für den Mai 2020 zeigen eine weitere Besserungstendenz der chinesischen Wirtschaft auf.

So stieg die industrielle Wertschöpfung der Großunternehmen im Mai um 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Produktionsindex des Dienstleistungssektors nahm nicht mehr ab, sondern wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent, während der Rückgang des Einzelhandelsvolumens der Konsumgüter um 4,7 Prozentpunkte geringer ausfiel als im Vormonat.

Hinsichtlich der nun vorgelegten Wirtschaftsdaten sind folgende Besonderheiten festzustellen.

Zum einen nimmt der Konsum kontinuierlich zu. Mit der Entspannung der Epidemie hat sich der Absatz auf dem chinesischen Markt drei Monate in Folge verbessert. Das Einzelhandelsvolumen im Mai näherte sich sogar dem Wert des Vorjahresmonats an. Daten des chinesischen Verbandes der Automobilindustrie zeigen zudem, dass der Absatz von PKWs im Mai um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen ist. Das verdeutlicht, dass der Konsum weiterhin der größte Motor für das Wachstum in China bleibt. Der Chefökonom der Deutschen Bank, Michael Spencer, zeigte sich von der Erholung der chinesischen Wirtschaft tief beeindruckt. Die verbesserte Inlandsnachfrage könnte im zweiten Jahresquartal zu einem Wachstum von fünf bis sechs Prozent führen.

Zudem konnte die High-Tech-Branche der chinesischen Wirtschaft neue Triebkraft verleihen. Beispielsweise verzeichnete die High-Tech-Fertigungsindustrie im Mai ein Wachstum von 8,9 Prozent, ganze 4,5 Prozentpunkte höher als die Wachstumsrate der Großunternehmen. Die Produktion von 3D-Druckanlagen, Smart-Uhren und Ladestationen wuchs um mehr als 70 Prozent.

Das niederländische Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen KPMG wies in ihrem jüngsten Bericht darauf hin, dass China mit einem verbesserten Schutz der Urheberrechte mehr ausländische Investitionen in seine High-Tech-Branche anziehen werde. Zudem prognostizierte KPMG eine kontinuierliche Erholung der chinesischen Wirtschaft, welche eine führende Rolle bei der Wiederbelebung der Weltwirtschaft spielen werde.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Beobachter

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?