menu
seacher

Abschluss von globaler Vernetzung von BeiDou-Satelliten bedeutet unerschöpfliche Impulse für chinesische Innovationen

2020-06-24 04:15:56 CRI

China hat am Dienstag erfolgreich den letzten „BeiDou-3“-Satelliten seines globalen BeiDou-Satellitennetzwerks ins All geschickt. Dies markiert die perfekte Vollendung der globalen Vernetzung der BeiDou-Navigationssatelliten. Es ist ein historischer Erfolg für die chinesische Raumfahrtindustrie sowie für Wissenschaft und Technik Chinas. Es bietet auch der globalen Wirtschaft eine starke wissenschaftlich-technologische Unterstützung und wird neue Entwicklungsimpulse verleihen.

Dr. Shen Jun, stellvertretender Leiter des Zentrums für internationale Kooperation vom Verwaltungsbüro für das chinesische Satellitennavigationssystem, brachte gemischte Gefühle zum Ausdruck: „Nach 26-jährigen Bemühungen ist es endlich Wirklichkeit geworden.“

Im Jahr 1994 wurde der Bau von „BeiDou 1“ gestartet. Nun ist die globale Vernetzung beendet worden. Der 26-jährige Aufbau wurde in drei Stufen umgesetzt: Dienstleistungen für China, dann der Region Asien-Pazifik und anschließend der ganzen Welt. Neben dem US-amerikanischen GPS-System, dem russischen GLONASS-System und dem europäischen Galileo-System ist das chinesische BeiDou-Navigationssystem eines der vier größten Satellitennavigationssysteme der Welt.

Chinas Staatspräsident Xi Jinping erklärte, einige wichtige Kerntechnologien müssten auf eigene Faust angegangen werden. Und das BeiDou-System ist ein Satellitennavigationssystem, das von China mit Blick auf die nationale Sicherheit sowie die wirtschaftliche und soziale Entwicklung unabhängig gebaut und betrieben wird.

Gleichzeitig hält das BeiDou-System am Konzept von offener und integrativer Zusammenarbeit in Wissenschaft und Technik fest. Dr. Shen Jun sagte, Internationalisierung sei eine natürliche Eigenschaft des globalen BeiDou-Systems. Zu diesem Zweck hat sich China kontinuierlich für die Einbeziehung des BeiDou-Systems in die internationalen Normen eingesetzt, sich aktiv an multilateralen Angelegenheiten im internationalen Satellitenbereich beteiligt und die internationale Anwendung des BeiDou-Systems tatkräftig gefördert.

Aus operationeller Sicht verbessert das BeiDou-System kontinuierlich seine Kompatibilität und Interoperabilität mit anderen Satellitennavigationssystemen, um Menschen auf der ganzen Welt die Nutzung einzelner oder mehrerer Navigationssysteme zu erleichtern. BeiDou hat bereits bilaterale Kooperationsmechanismen mit den drei anderen großen Navigationssystemen der Welt eingerichtet, um den Verbund und die dienstleistungsorientierte Zusammenarbeit zu fördern.

Als wichtige Infrastrukturanlage kann das BeiDou-Navigationssystem die Ressourcen in den Bereichen Verkehr, Landwirtschaft, Forstwesen, Fischerei, Meteorologie und Informationskommunikation koordinieren und präzise Dienstleistungen anbieten, um die gesellschaftliche Entwicklung aller Länder zu fördern. Ferner kann das BeiDou-System die Genauigkeit und Effizienz von Rettungsarbeiten bei Naturkatastrophen verbessern. Es ist noch wichtiger, dass die integrierte Entwicklung des BeiDou-System mit 5G-Technik und Künstlicher Intelligenz den Wandel der Wirtschaft und Industrie vorantreibt. Statistiken zufolge hat das BeiDou-System eine Marktgröße von über 350 Milliarden Yuan RMB und es wird in naher Zukunft mit einem Wachstum von 20 Prozent gerechnet. Mehr als die Hälfte der Länder der Welt sind bereit, das BeiDou-System zu nutzen.

Bis 2035 will China ein noch umfassenderes, integrierteres und intelligenteres Komplexnavigationssystem mit dem BeiDou-System als Kern aufbauen, um einen Beitrag zur hochqualitativen Entwicklung der globalen Wirtschaft zu leisten.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?