menu
seacher

Der Geist des Kampfes gegen die Epidemie als Antriebskraft des chinesischen Volkes

2020-09-09 05:04:18 CRI

Am Dienstagvormittag hat in der Großen Halle des Volkes in Beijing die Preisverleihung für wichtige Einzelpersonen und Organisationen im Kampf gegen COVID-19 stattgefunden. Staatspräsident Xi Jinping überreichte Medaillen für herausragende Beiträge und hielt anschließend eine Rede, in der er Chinas Erfahrungen beim Kampf gegen die Epidemie zusammenfasste und nützliche Hinweise für den globalen Kampf gegen die Epidemie unterbreitete.

Xi Jinping erläuterte in seiner Rede erneut die leitende Idee der Regierungsführung der Kommunistischen Partei Chinas, das Volk in den Mittelpunkt zu stellen. Das beispiellose Ausmaß, mit dem die ganze Kraft des Staates zur Rettung von menschlichen Leben eingesetzt wurde, demonstriere in vollem Maße die Idee „Menschen haben Priorität, Leben hat Priorität“.

Solidarität ist die mächtigste Waffe gegen die Epidemie. Über 40.000 Mediziner begaben sich zur Unterstützung nach Wuhan, mehr als vier Millionen Mitarbeiter von Wohnvierteln waren Tag und Nacht im Einsatz.

Zhong Nanshan von der Chinesischen Akademie der Ingenieurwissenschaften, der mit der „Medaille der Republik“ geehrt wurde, erklärte, dass die Mission eines Arztes im Schutz der menschlichen Gesundheit und des menschlichen Lebens bestehe. Genau aus diesem Grund würden Ärzte im kritischen Augenblick vortreten und nicht zögern, das Leben anderer mit ihrem eigenen Leben zu schützen. Dies demonstriere den starken Willen des chinesischen Volkes. Im Verlauf des Kampfes gegen die COVID-19-Epidemie habe das Prinzip der Einhaltung wissenschaftlicher Gesetze sämtliche Aspekte sowie den Gesamtprozess durchdrungen.

Cheng Yung-nien, Professor am East Asian Research Institute der National University of Singapore, hatte in einem im Mai veröffentlichten Artikel kommentiert, dass die chinesische Regierung in ihrem Umgang mit der Epidemie die Wissenschaft nicht beeinträchtigt, sondern im Gegenteil die Nutzung wissenschaftlicher Methoden optimiert habe.

Gegenwärtig breitet sich die COVID-19-Epidemie global weiter aus. China hat der Weltgemeinschaft in seiner Kraft stehende Unterstützung geboten und damit seine Verantwortung und Bereitschaft zu einem geteilten Schicksal demonstriert. Der Direktor des argentinischen Zentrums für China-Forschung Ignacio Villagran betonte, dass China anderen Ländern Materialien zur Bekämpfung der Epidemie geliefert habe, nachdem die Epidemie im Inland unter Kontrolle gebracht worden sei. Dies sei ein konkretes Beispiel für die Idee der menschlichen Schicksalsgemeinschaft.

Xi Jinping erläuterte in seiner Rede sechs zentrale Aspekte, die wichtige Aufschlüsse über die erfolgreiche Bekämpfung der Epidemie zuließen, darunter die Führung der KP Chinas und die Vorteile des Sozialismus chinesischer Prägung. Der wichtigste dieser Aspekte sei das Festhalten an der Führung der KP China und ihre weitere Stärkung, so Xi Jinping. Seit ihrer Gründung habe die Kommunistische Partei keine Privatinteressen verfolgt. Hierin liege auch der wesentliche Grund für die hohe Unterstützungsrate der chinesischen Regierung in Umfragen bekannter internationaler Institute, wie der chinesische Staatspräsident erklärte.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?