menu
seacher

Ford: China übernimmt Führung auf dem Markt für Elektrofahrzeuge

2017-12-07 09:52:48 Xinhua

China übernehme die Führung auf dem Markt für Elektrofahrzeuge, da es einen realen Regierungsschub gebe, um die Luft zu reinigen, sagte Bill Ford, exekutiver Vorsitzender der Ford Motor Company, am Mittwoch.

Beim 2017 Fortune Global Forum, das in der südchinesischen Stadt Guangzhou abgehalten wurde, sagte Ford, dass er optimistisch bezüglich des chinesischen Marktes für Fahrzeuge mit neuen Energiequellen (NEV) sei, und sagte, dass die feste, staatliche Entschlossenheit zur Bestärkung von deren Nutzung erfolgreich sein könne.

Mit einem optimistischen Ausblick verkündete der US-Autohersteller zuvor ein Jointventure mit Chinas Anhui Zotye Automobile, um Elektrofahrzeuge in China zu produzieren und zu verkaufen, wobei es Pläne gibt, bis 2025 15 Elektrofahrzeugmodelle im Land einzuführen.

Obwohl sich die Infrastruktur für Elektrifizierung verbessert habe und die Kosten sinken, gebe es immer noch ein Fragezeichen, ob Retail-Kunden eine hohe Zahl von NEV akzeptieren können, laut Ford.

Er sagte, dass das Jointventure beeindruckende Technologie und wettbewerbsfähige Kosten bringen werde, wodurch Retail-Kunden nicht aus dem Markt verdrängt würden.

In der Hoffnung, dass die Verbreitung von NEV bei der Verminderung des Drucks auf die Umwelt helfen könne, habe die chinesische Regierung eine Vielzahl von Maßnahmen eingeführt, einschließlich Steuerbefreiung und Subventionen für den Autokauf, und staatliche Organisationen angewiesen, mehr Wagen mit neuen Energiequellen zu erwerben.

Beim jüngsten Schritt verkündeten chinesische Bankenaufsichtsbehörden neue Kreditpolitiken, um Käufern von Fahrzeugen mit neuen Energiequellen das Leihen eines großen Teils des Kaufpreises zu ermöglichen. Beginnend im Jahr 2018 können Käufer von NEV bis zu 85 Prozent der Kosten von Banken leihen, was ein Anstieg gegenüber den vorherigen 80 Prozent ist.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?