menu
seacher

Ungewöhnliche Virusstämme verursachen Grippe-Ausbruch in China

2018-01-10 10:31:22 German.people.cn

Die vorherrschenden Virusstämme in diesem Winter wurden in den letzten Jahren kaum beobachtet, was laut einem Beamten der Nationalen Kommission für Gesundheit und Familienplanung den aktuellen Influenza-Ausbruch in China verursacht hat.

Den Menschen fehle die Immunbarriere für die Stämme, erklärte JiaoYahui, stellvertretender Leiter der medizinischen Verwaltungs- und Managementabteilung der Kommission, bei einer Presskonferenz am Dienstag hinzu.

Es wurde jedoch keine Mutation in den Stämmen nachgewiesen, die die Virusübertragung, die Schwere der Erkrankung oder die Arzneimittelresistenz beeinflussen könnten, sagte Jiao.Aktuelle Neuraminidase-Hemmer, die zur Verkürzung der Grippedauer verwendet werden, seienimmer noch wirksam.

Laut dem Chinesischen Nationalen Grippe-Zentrum ist die Grippe seit einigen Wochen auf dem Vormarsch und war in der letzten Woche des Jahres 2017 mit 11.253 Fällen sehr stark verbreitet, verglichen mit 7.730 Fällen in der Woche davor.

Im Hinblick auf die Krankenhäuser, in denen keine Grippemedikamente zur Verfügung stehen, habe die Kommission die lokalen Gesundheits- und Familienplanungsabteilungen gebeten temporäre Versorgungskanäle zu eröffnen, um eine angemessene Versorgung zu gewährleisten, so Jiao.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?