menu
seacher

Das Frühlingsfest oder wenn China den Jahreswechsel feiert

2020-01-28 12:46:56 CRI

Das Frühlingsfest ist das wichtigste traditionelle Festival Chinas und ein Fest für die ganze Familie. Alles wird rot dekoriert: Es kommen rote Laternen und Spruchbänder an die Türen und rote Scherenschnitte werden an die Fenster geklebt. Es ist der Feiertag, an dem nahezu alle Arbeiter aus den Städten in ihre Heimat zurückkehren und Zeit mit ihrer Familie verbringen können. Und genau dieses familiäre Zusammenkommen aller Familienmitglieder ist der eigentliche Kern des Festivals.

Anders als in westlichen Ländern beginnt das neue Jahr in China traditionell nicht am ersten Januar. Es folgt dem Mondkalender und fängt damit meist Mitte Januar oder im Februar an.

„Der Temin des Frühlingsfests wird nach dem Mondkalender berechnet, deswegen ist der Anfang des chinesischen Jahres nicht der 1. Januar. Erst mit der Feier am ersten Tag des ersten Monats nach dem Mondkalender beginnt für Chinesen ein neues Jahr.“

Doch warum wird das chinesische Neujahrsfest Frühlingsfest genannt? Wang Juan sagt:

„Wir können durch den Namen schon sehen, dass es ein Fest des Frühlings ist. Der Frühling gilt als der Anfang eines Jahres. Chinesen feiern, um den Frühling und das neue Jahr zu begrüßen.“

Nicht nur Chinesen, auch viele andere Völker feierten den Beginn des Frühlings, so die Professorin weiter. Der Frühling sei ein Symbol für einen neuen Anfang und neues Leben. Nach einem kalten Winter freuten sich die Menschen auf den warmen Frühling und hätten sogar Angst, dass er nicht wiederkomme. Deswegen feierten Familien zusammen und bereiteten viel Essen vor.

Dieser Prozess folgt in China vielen Traditionen, die ein wichtiger Bestandteil der chinesischen Kultur sind. Wang Juan erläutert:

„Chinesische Festtage haben viele Traditionen und sogar Regeln. Das ist ein auffälliges Merkmal chinesischer Feste. Das liegt daran, dass chinesische Festivals, besonders das Frühlingsfest, mit sozialen Beziehungen zusammenhängen. Während des Frühlingsfests besuchen die meisten Chinesen zum Beispiel ihre Familienangehörigen und Freunde. Sie opfern den Vorfahren und den Gottheiten. Bei den Feierlichkeiten spielen Tradition und Kultur eine wichtige Rolle. Das Frühlingsfest wird stark von gesellschaftlichen Beziehungen geprägt. Viele Festivals in westlichen Ländern sind anders, zum Beispiel Karneval. Das Ziel dieser Feste ist zum Teil sogar, die Menschen aus der Gesellschaft zu befreien.“

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?