menu
seacher

7. CHINA TIME Hamburg eröffnet

2018-02-23 09:32:36 CRI

Die 7. CHINA TIME Hamburg ist am Dienstag in der deutschen Hafenstadt eröffnet worden. Der chinesische Generalkonsul in Hamburg, Sun Congbin, Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz sowie über 400 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft aus China und Deutschland nahmen an der Eröffnung der Veranstaltungsreihe anlässlich des Frühlingsfests zum Jahr des Hundes im Hamburger Rathaus teil.

Sun Congbin erklärte in einer Rede, die Chinesen feierten derzeit ihr wichtiges Fest des Jahres, das Frühlingsfest. Freunde aus China und Deutschland träfen sich zu diesem Zeitpunkt in Hamburg, um über ihre Freundschaft zu reden und gemeinsam in die Zukunft zu blicken.

„Meine Damen und Herren, wir sind gut in das Jahr 2018 gekommen. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern befinden sich in einem so guten Zustand, wie noch nie zuvor in der Geschichte. Dazu wird Hamburg im Jahr 2018 noch mehr beitragen. In der zweiten Hälfte des Jahres findet der 8. Hamburg Summit: China meets Europe – den der Bürgermeister gerade erwähnt hat – und die 7. CHINA TIME Hamburg statt. Wir erwarten eine hochrangige Delegation aus China und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit."

Die 7. CHINA TIME Hamburg wird im September ihren Höhepunkt erreichen. Bis dahin werden neben Symposien über Digitalisierung, Urbanisierung, intelligente Städte und Veränderungen in der gegenwärtigen chinesischen Gesellschaft auch Konzerte und Kunstausstellungen veranstalten, die die Vielfältigkeit der chinesischen Kultur präsentieren. Der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz betonte die Verbindung Hamburgs mit China und stellte die Highlights der diesjährigen CHINA TIME vor.

„2018 ist in China das Jahr des Hundes, dem man Treue und Loyalität nachsagt. Das sind Eigenschaften und Werte, die wir auch in Hamburg sehr schätzen. Hamburg ist Chinas Tor nach Europa. Die CHINA TIME ist im September mit zahlreichen über drei Wochen stattfindenden Veranstaltungen das größte China-Festival in Deutschland. Neben musikalischen Highlights wird es um kulturelle und gesellschaftliche Entwicklung gehen. Da geht es unter anderem um das ‚Social Scoring', das ‚Social Credit System' in China, was auch bei uns in den Diskussionen Beachtung findet."

Die Veranstaltungsreihe CHINA TIME Hamburg ist eine Initiative des Hamburger Senats, die alle zwei Jahre stattfindet. Seit 2006 will die Hansestadt durch Symposien, Foren, kooperative Projekte und Praxis in den Bereichen Kunst, Kultur, Politik, Wirtschaft und Bildung das gegenwärtige China und die langjährige Geschichte der Kontakte zwischen Hamburg und China einem breiten Publikum präsentieren. Die Zahl der in Hamburg ansässigen Unternehmen mit chinesischen Investitionen hat 500 bereits überschritten. Da ein Viertel der Container im Hamburger Hafen entweder aus China kommt oder nach China transportiert wird, haben die meisten Seetransportunternehmen Chinas eine Filiale für Deutschland und Europa in Hamburg errichtet.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?