menu
seacher

„Der letzte Kampfelefant": Innovation des Shanghaier Puppentheaters

2018-11-08 09:55:40 CRI

Vom 19. Oktober bis zum 22. November findet das Internationale Kunstfestival in Shanghai statt. Im Rahmen des Festivals fand bereits ein Wettbewerb für Puppentheater statt. Viele klassische und innovative Puppentheater aus der ganzen Welt kamen nach Shanghai und boten dem Shanghaier Publikum einen „Puppenkarneval".

Der drei Meter hohe Holzelefant auf dem Platz vor der Shanghaier Concert Hall begeistert die Kinder. Es ist die neueste Marionette des innovativen Puppentheaterstücks „Der letzte Kampfelefant", das vom Shanghaier Puppentheater aufgeführt wird.

Im Rahmen des 20. Shanghai International Art Festivals fand Anfang November auch zum sechsten Mal das internationale Puppenfestival statt. 13 Puppentheater aus neun Ländern nahmen daran teil und boten knapp 50 Shows. Die Direktorin des Shanghaier Puppentheaters sagte:

„Alle Arten des Puppenspiels werden während des Puppenfestivals aufgeführt. Nicht nur chinesische, sondern auch viele ausländische Gruppen sind nach Shanghai gekommen. Es werden viele klassische Theaterstücke aufgeführt, zum Beispiel Peter Pan, Tausend und eine Nacht sowie die Legende Longmen, ein lokales Puppentheaterstück aus der Provinz Sichuan. Viele klassische Theaterstücke werden modern interpretiert und können den Zuschauern so eine neue Erfahrung bieten."

Im Zentrum des Puppenfestivals stand das innovative Theaterstück „Der letzte Kampfelefant" vom Shanghai Puppentheater. Das Stück, das sich in vielen Aspekten von den anderen Theaterstücken aus Shanghai unterscheidet, feierte hier Premiere.

„Die Hauptfigur des Kampfelefanten ist ganz anders als unsere traditionellen Puppen und die Kontrollmethode ist auch unterschiedlich. Normalerweise sind die Puppen vom Shanghaier Puppentheater 70-80 Zentimeter groß. Schon diese Puppen sind nur mit großer Anstrengung der Spieler zu kontrollieren. Der Kampfelefant wurde nach dem Vorbild eines echten Elefanten gebaut und ist drei Meter hoch. Es dauerte eineinhalb Jahre, bis wir den Elefanten fertig gebaut hatten."

Sie fügte hinzu, dass der Elefant über 80 Kilogramm schwer sei. Auf der Bühne kontrollierten drei Schauspieler gleichzeitig den Elefanten. Das sei sehr anspruchsvoll. Im Vorfeld hätten sie viel über die Muskeln und Gelenke von Elefanten geforscht. Darüber hinaus könnten die drei Schauspieler während der Shows nicht miteinander reden, das sei eine besondere Herausforderung.

Trotz der Schwierigkeiten hat das Puppenspiel in den letzten Wochen viele Zuschauer angezogen und wurde von Puppentheatern aus den anderen Ländern gewürdigt.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?