menu
seacher

2018 eröffnet ein neues Kapitel chinesischer Raumfahrtmissionen

2018-03-16 09:11:51 CRI

2018 wird ein Jahr mit sprunghaften Entwicklungen bei den chinesischen Raumfahrtmissionen. Die vernetzten Satelliten von Beidou 3 und der Satellit Chang'e 4 werden ins All geschickt. Die bemannte Raumfahrt soll in eine „Ära der Raumstationen" eintreten. Es sollen Durchbrüche bei den Motoren schwerer Raketen erzielt werden. Die kommerzielle Raumfahrt wurde begonnen und wird vorangetrieben. Chinas Raumfahrtmissionen schlagen damit ein neues Kapitel auf.

Li Hong, Direkter des chinesischen Forschungsinstituts für Trägerrakete-Technik von der China Aerospace Science and Technology Corporation, erklärte, im laufenden Jahr werde die Zahl der Starts von CZ-Trägerraketen einen historischen Höchstwert erreichen. Es werde voraussichtlich 36 Starts geben, darunter auch für die vernetzten Satelliten von Beidou:

„Es sind derzeit 36 Starts geplant. Das ist ein Rekord in der chinesischen Raumfahrtgeschichte. Die Zahl der Starts ist hoch und dazu gehören wichtige Großprojekte, wie die vernetzten Satelliten von Beidou und der Satellit Chang'e 4. Zudem wird es auch mehrere Starts von Satelliten mit starker Auflösungsfähigkeit für die Erdbeobachtung und die Telekommunikation geben. Dies ist für die Volkswirtschaft sowie die wissenschaftliche und technologische Erforschung von äußerst großer Bedeutung."

Mit der erfolgreichen Mission von Tianzhou 1 im vergangenen Jahr sind die Ziele des chinesischen bemannten Raumprojekts für die vier geplanten Flugmissionen auf Raumlaborstufe erreicht worden. Im Jahr 2018 wird die chinesische bemannte Raumfahrt in eine neue „Ära der Raumstationen" eintreten.

Im laufenden Jahr wird die Experimentkernkapsel einer chinesischen Raumstation offiziell in die Produktionsphase eintreten. Sie wird planmäßig 2020 ins All geschickt. Zhou Jianping, Chefdesigner des chinesischen bemannten Raumprojekts, sagte, die derzeit einzige aktive internationale Raumstation werde etwa im Jahr 2024 ihren Betrieb aufgeben. Dann werde China das einzige Land sein, das über eine aktive Raumstation verfüge:

„In diesem Jahr werden sich unsere Forschungsteams nach allen Kräften für die Erforschung von Raumstationen einsetzen. Das heißt, wir werden eine Raumstation mit drei Kapseln bauen. Jede Kapsel wiegt mehr als 20 Tonnen. Darin können zahlreiche raumwissenschaftliche Forschungen durchgeführt werden, darunter über Mikrogravitations-Wissenschaft, Grundlagenphysik, Geowissenschaften und Astronomie. Das Projekt befindet sich in der Anfangsphase der Entwicklung."

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?