menu
seacher

WeChat-Bericht offenbart Neujahrs-Urlaubstrends

2018-02-26 09:05:17 Xinhua

Chinas führende Social-Media-Plattform, WeChat, gab einen Bericht über das Verhalten der Nutzer während der sechstägigen Frühlingsfestfeiertage heraus.

Über 768 Mio. Menschen nahmen vom 15. Februar bis zum 20. Februar am Versenden und Erhalten von Hongbao oder roten Umschlägen teil, was ein Anstieg von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr war, laut einer Erklärung, die am 21. Februar von WeChat herausgegeben wurde.

Nutzer aus den Provinzen Guangdong, Shandong und Jiangsu führten das Land beim Abgreifen der höchsten Anzahl von roten Umschlägen an. Der großzügigste Nutzer dieses Jahres war ein Mann aus der regierungsunmittelbaren Stadt Chongqing, der 2.723 rote Umschläge in nur sechs Tagen verschickte. Ein Mann aus Nanchang, Hauptstadt der ostchinesischen Provinz Jiangxi, war einer der glücklichsten Menschen während des chinesischen Neujahrs, wobei er insgesamt 3.429 rote Umschläge erhielt.

Hongkong führte die Wahlen für Einkaufsziele für chinesische ausgehende Touristen an, wobei Thailand und Japan jeweils die Plätze zwei und drei belegten. Konsumenten der Post-1990er-Generation machten den größten Anteil bezüglich der Ausgaben in Übersee aus, laut WeChat.

Die Nutzer gaben während der Neujahrsfeiertage auf dem Binnenmarkt am meisten im Einzelhandelssektor, in Restaurants und für Reisen aus, laut WeChat.

Während des sechstägigen Feiertagszeitraums wurden insgesamt 229,7 Mrd. Nachrichten über WeChat versendet und 2,8 Mrd. Posts bei WeChat-Momente getätigt. Die Nutzung von Video- und Audio-Anrufen erreichte 17,5 Mrd. Minuten.

Die Höchstzahl an Nutzern von Minispielen, die gleichzeitig online waren, erreichte während der Feiertage 28 Mio. pro Stunde. WeChat-Nutzer sind während der Feiertage insgesamt 6,43 Billionen Schritte gegangen.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?