menu
seacher

Die schwarzen Augenringe der Pandas in Chengdu verblassen

2018-05-03 11:10:08 German.people.cn

Vor kurzem haben viele Panda-Fans entdeckt, dass die schwarzen Flecken um die Augen mehrerer Pandas des Forschungszentrums für Riesenpandas in Chengdu weiß geworden sind. Dies sorgte unter Internetnutzern und Ärzten für einiges an Aufruhe.

Der berühmte Augenarzt Luo Qingli sagte, dass sein Team bereits Gesundheitschecks an Riesenpandas, deren schwarze Augenringe verblasst waren, durchgeführt hätte. Die spezifische Ursache für dieses Symptom soll zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben werden können. Manchmal gäbe es zudem ähnliche Symptome bei Menschen.

Die Panda-Basis Chengdu bestätigte ebenfalls, dass das schwarze Fell um die Augen einiger Pandas ausfalle. Gegenwärtig beschäftigten sich die Forscher der Basis mit dem Herausfinden der Ursache und wirksamen Maßnahmen zur Behandlung.

Neben Augenärzten wurden auch Dermatologen für die Suche nach einer möglichen Behandlungsmethode eingeladen. Nach der Durchführung vollständiger Gesundheitschecks werden die Ergebnisse zunächst an das Forschungszentrum für Riesenpandas übermittelt und später der Öffentlichkeit bekannt gegeben.

Nachdem Luo die Augen von zwei Bären namens „Yong Yong“ und „Xiao Ya“ überprüft hat, kann das Vogt-Koyanagi-Harada-Syndrom, eine multisystemische Erkrankung bei Menschen, ausgeschlossen werden.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?