menu
seacher

Xi ruft zur Vorantreibung des Sozialismus chinesischer Prägung für neues Zeitalter auf

2017-10-20 09:21:52 Xinhua

Xi Jinping rief am Donnerstag die Mitglieder der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) und Menschen aller ethnischen Gruppen des Landes dazu auf, den Sozialismus chinesischer Prägung für ein neues Zeitalter voranzutreiben.

Xi äußerte die Bemerkungen während einer Podiumsdiskussion mit Delegierten aus der Provinz Guizhou, die hier sind, um am 19. Parteitag der KPCh teilzunehmen.

Guizhous Entwicklung in den letzten fünf Jahren lobend, sagte Xi, dass der Sozialismus chinesischer Prägung nun in ein „neues Zeitalter“ eingetreten sei.

Er sagte, dies sei eine „wesentliche politische Bewertung“, sowie eine „strategische Reflexion, die die ganze Landschaft beeinflusst“.

„Die Evolution des Hauptwiderspruchs, vor dem die chinesische Gesellschaft steht, repräsentiert eine historische Verschiebung, welche die ganze Landschaft beeinflusst“, sagte Xi und wiederholte damit einen Bericht, den er bei der Eröffnungssitzung des Parteitags übermittelt hatte, als er von dem „Widerspruch zwischen der unausgewogenen und unzureichenden Entwicklung und den ständig wachsenden Bedürfnissen der Bevölkerung nach einem schönen Leben ” sprach.

Xi sagte den Delegierten aus Guizhou, dass Bemühungen unternommen werden müssen, um die unausgewogene und unzureichende Entwicklung zu handhaben und die ständig wachsenden Bedürfnisse der Bevölkerung nach einem schönen Leben zu erfüllen.

Er betonte zudem die strenge Parteiführung und sagte, sie sei die fundamentale Garantie für das großartige Wiederaufleben der chinesischen Nation.

Parteiorganisationen auf verschiedenen Ebenen und alle KPCh-Mitglieder und Beamte müssen die Autorität des Zentralkomitees und seine zentralisierte, vereinte Führung aufrechterhalten, sagte er.

Xi wies die Behörden auch dazu an, nach Abschluss des 19. Parteitags der KPCh Bildungs- und Trainingsprogramme zu den Leitprinzipien zu organisieren.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?