menu
seacher

China veröffentlicht Sonderregelungen für politische Banken

2017-11-16 09:59:21 Xinhua

Chinas Bankenaufsicht veröffentlichte am Mittwoch erstmals Sonderregelungen für die drei politischen Banken des Landes, welche einen Kapitalbeschränkungsmechanismus beinhalten, um die Risikokontrolle zu verstärken.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1994 hat es keine besonderen Regulierungspolitiken für die Banken gegeben, nämlich die China Development Bank (CDB), die Export-Import Bank of China (China Eximbank) und die Agricultural Development Bank of China (ADBC), welche grundsätzlich den selben Regelungen wie kommerzielle Banken befolgten.

Die Praxis erreiche kaum die sich verändernden regulatorischen Anforderungen, da die zunehmenden Dienstleistungen und der sich ausbreitende Geschäftsumfang der Banken eine Herausforderung für die Risikokontrolle gebildet haben, sagte Zhou Minyuan, ein Beamter der China Banking Regulatory Commission.

Zhou sagte, es bestehe dringender Bedarf, ein regulatorisches System für die politischen Kreditgeber aufzubauen.

Die neuen Regelungen umfassen einen Kapitalbeschränkungsmechanismus, in dessen Zentrum Kapitaladäquanzquoten stehen, und setzte differenzierte Anforderungen für jede Bank.

Während sich die CDB auf langfristige Finanzierung wesentlicher wirtschaftlicher Aufgaben konzentrieren sollte, zielt die China EximBank darauf ab, den Außenhandel und die Öffnung zu unterstützen. Die ADBC dient hauptsächlich der Getreidesicherheit, landwirtschaftlicher Modernisierung und ländlicher Infrastruktur.

Die Regelungen umfassen auch spezifische Themen zur Unternehmensführung, internen Kontrolle und Kapitalmanagement.

Mit Ende September standen die gesamten Vermögenswerte der drei Banken bei 25,12 Billionen Yuan (3,79 Billionen US-Dollar) und die aggregierten Kredite beliefen sich auf 17,41 Billionen Yuan. Etwa 1,42 Billionen Yuan an Krediten waren auf die „Gürtel und Straße“-Initiative ausgerichtet.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?