menu
seacher

Xi Jinping erörtert mit Donald Trump die Lage auf koreanischer Halbinsel

2017-11-30 09:10:02 CRI

Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping hat am Mittwoch mit seinem amerikanischen Amtskollegen Donald Trump telefoniert.

Dabei meinte Trump, die USA seien tief besorgt über den erneuten Start einer ballistischen Rakete in Nordkorea, der sich auf die internationale Sicherheit auswirken werde. Die USA lege großen Wert auf eine wichtige Rolle Chinas bei der Lösung der Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel. Washington wolle mit Beijing durch verstärkte Koordinierung und Beratungen eine Lösung dieser Frage finden.

Xi Jinping betonte, Chinas verfolge unbeirrt das Ziel, eine Denuklearisierung auf der koreanischen Halbinsel zu erreichen, damit das internationale Atomwaffensperrsystem zu wahren und den Frieden bzw. die Stabilität in Nordostasien zu schützen. China wolle sich mit den betroffenen Seiten, darunter auch mit den USA, kontinuierlich beraten und gemeinsam eine friedliche Lösung der Atomfrage auf der koreanischen Halbinsel durch Dialoge und Verhandlungen realisieren.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Nachrichten

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?