menu
seacher

Chinas Software-Urheberrechtsregistrierung erlebt 2017 einen Aufschwung

2017-12-29 09:31:00 Xinhua

China erhielt 2017 über 700.000 Software-Urheberrechtsregistrierungen, ein Wachstum um 85 Prozent im Vorjahresvergleich und ein historischer Höchststand, teilte das Chinesische Zentrum für Urheberrechtsschutz (engl. Copyright Protection Center of China; kurz CPCC) am Mittwoch mit.

Eine Steigerung der Software-Urheberrechtsregistrierungen um 100.000 habe von 2011 bis 2014 drei Jahre gedauert, wohingegen die Anzahl zwischen 2016 und 2017 von 400.000 auf 700.000 emporschnellte, sagte das CPCC.

Der Anstieg der Software-Urheberrechtsregistrierungen zeigt laut dem CPCC zunehmende Innovation und Bewusstsein für Urheberrechtsschutz in der chinesischen Softwareindustrie. Die Politik zur Abschaffung der Gebühr für die Software-Urheberrechtsregistrierung, die am 1. April ausgegeben wurde, habe dem Anstieg weiteren Schwung gegeben.

Software-Urheberrecht bezeichnet die Eigentumsrechte, die Softwareentwickler und andere Berechtigte an ihren Produkten haben. Die Registrierung hilft Urheberrechtsinhabern bei der Ausübung ihrer Rechte und der Erzielung von Gewinnen aus ihren Produktionen.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?