menu
seacher

2 Wissenschaftler gewinnen Chinas höchsten Wissenschaftspreis

2018-01-09 09:47:17 Xinhua

Zwei chinesische Wissenschaftler, Sprengstoffexperte Wang Zeshan und Virologe Hou Yunde, gewannen am Montag Chinas höchste Wissenschaftspreis für ihre herausragenden Beiträge zur wissenschaftlichen und technologischen Innovation.

Staatspräsident Xi Jinping überreichte ihnen Auszeichnungsurkunden bei einer jährlichen Zeremonie, die in Beijing abgehalten wurde, um ihre ausgezeichneten wissenschaftlichen und Forschungserrungenschaften zu ehren.

Er schüttelte die Hände mit ihnen und beglückwünschte sie.

Es waren auch andere Führungen anwesend, einschließlich Li Keqiang, Zhang Gaoli und Wang Huning.

Bei der Zeremonie am Montag wurden 271 Projekte und neun Wissenschaftler mit nationalen Preisen geehrt.

Sieben ausländische Wissenschaftler gewannen die Internationale Kooperationsauszeichnung für Wissenschaft und Technologie.

Im Namen des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas und des Staatsrates richtete Ministerpräsident Li Keqiang Glückwünsche an die Preisträger aus und dankte den ausländischen Experten für ihre Unterstützung bei Chinas wissenschaftlicher und technologischer Entwicklung.

Während er bei der Zeremonie eine Rede hielt, rief Li zu mehr wissenschaftlicher und technologischer Forschung bei der Vorbeugung und Kontrolle von Hauptkrankheiten auf, um das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern.

Er sagte, dass man sich stärker um Lebensmittelsicherheit und Verschmutzungskontrolle bemühen sollte, um den Menschen ein besseres Leben zu ermöglichen.

Li rief zum Aufbau von Chinas Stärke bei Wissenschaft und Technologie auf und drängte zur Steigerung der wissenschaftlichen Grundlagenforschung, Diversifizierung der Investitionen in Forschung und Entwicklung, Verstärkung der Integration von Basis- und angewandten Wissenschaften und Verstärkung der Innovationsfähigkeiten.

Der Ministerpräsident sagte, dass China nach internationaler Kooperation bei Wissenschaft und Technologie streben und eine aktivere Rolle beim globalen Innovationsnetzwerk übernehmen würde.

„Wir begrüßen alle möglichen talentierten Menschen, an Chinas Kampagne für Innovation und Unternehmertum teilzunehmen und die Entwicklungsmöglichkeiten und Innovationsleistungen zu teilen”, sagte er.

Vize-Ministerpräsident Zhang Gaoli hielt den Vorsitz über die Zeremonie, an der ca. 3.300 Personen teilnahmen.

Vor der Zeremonie trafen sich Xi und andere Führungen mit den Repräsentanten der Gewinner.

Vize-Ministerpräsidentin Liu Yandong traf sich am Montag auch mit sieben Wissenschaftlern aus den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Usbekistan und Schweden, die die Internationale Kooperationsauszeichnung für Wissenschaft und Technologie gewonnen hatten, und überreichte ihnen die Medaillen.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?