menu
seacher

China hofft, dass alle afrikanischen Länder an der Kooperation zwischen China und Afrika teilnehmen werden.

2018-01-17 11:21:24 CRI

China hofft, dass alle afrikanischen Länder an der Kooperation zwischen China und Afrika teilnehmen werden. Dies sagte der chinesische Außenminister Wang Yi am Dienstag auf einer Pressekonferenz mit seinem Amtskollegen Urbino Botelho vom Inselstaat São Tomé und Príncipe.

Auf die Frage, was Wang Yi von der Pflege „diplomatischer Beziehungen" einiger afrikanischer Länder mit Taiwan halte, erwiderte er, dass dies nicht den grundlegenden Interessen dieser afrikanischen Länder und ihrer Völker entspreche. Im Rahmen des Kooperationsforums zwischen China und Afrika und dem gemeinsamen Projekt der Seidenstraßen-Initiative engagiere sich China momentan für eine Intensivierung der Zusammenarbeit mit Afrika. Dies solle den afrikanischen Ländern zur wirtschaftlichen Souveränität und selbständigen Entwicklung verhelfen, erklärte Wang.

Inzwischen gebe es noch einige Länder in Afrika, die wegen der Aufrechterhaltung der sogenannten „diplomatischen Beziehung" mit Taiwan eine normale Beziehung mit der Volksrepublik nicht aufnehmen könnten. Das entspreche offensichtlich nicht den grundlegenden Interessen dieser Länder und ihrer Völker, sagte Wang. „Deshalb hoffe ich herzlich, dass alle Länder Afrikas mit China kooperieren würden", so der chinesische Außenminister.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?