menu
seacher

Shanghai strebt Bau eines Freihandelshafens an

2018-01-25 08:40:07 German.people.cn

Am Dienstag sagte Shanghais Bürgermeister Ying Yong, dass die Stadt den Bau eines Freihandelshafens prüfen werde, um dadurch Handel und Investitionen zu erleichtern. Dies soll die Stadt weiter öffnen und Unternehmen mehr Chancen bieten.

Derartige Bemühungen würden sich auf die bereits bestehenden Einrichtungen der Stadt wie den Tiefwasserhafen Yangshan und den internationalen Flughafen Pudong stützen, erklärte Ying gegenüber lokalen Gesetzgebern in einem Bericht über die Arbeit der Stadtregierung.

Ein Freihandelshafen befindet sich innerhalb der Grenzen eines Landes oder einer Region, jedoch außerhalb der jeweiligen Zollaufsicht. Es handelt sich um ein in hohem Maße erschlossenes Gebiet, das den ungehinderten Durchlauf der meisten Rohstoffe, Währungen und Arbeitskräfte ermöglicht.

Gemäß dem 19. Parteitag der KPCh wird China den Pilotfreihandelszonen mehr Befugnisse gewähren und die Eröffnung von Freihandelshäfen prüfen.

Ein Dutzend der regierungsunmittelbaren Städte und Provinzen in China, darunter Shanghai, Zhejiang, Tianjin, Guangdong und Sichuan, stehen bei den Bestrebungen, Freihandelshäfen zu bauen, an vorderster Front.

In seinem Bericht am Dienstag erläuterte Ying zudem die Maßnahmen, die die Regierung in diesem Jahr unternehmen wird, um Shanghais Öffnung weiter voranzubringen.

Ying sagte, Shanghai plane, für den Markteintritt einen Negativlisten-Ansatz anzuwenden, der Sektoren und Unternehmen aufführt, die für ausländische Investitionen gesperrt sind. Dieser Schritt soll ausländischen Unternehmen auf dem boomenden chinesischen Markt größere Chancen bieten.

Die Stadt werde eine Weltklasse-Plattform für den internationalen Handel mit dem Mechanismus eines „einzigen Fensters“ aufbauen, die Unternehmen helfen soll, Kosten und Zeit für die Zollabfertigung zu sparen.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?