menu
seacher

China enthüllt Pläne zur Vertiefung der Reform und Öffnung in FTZ

2018-05-25 11:39:31 Xinhua

China hat Pläne zur weiteren Vertiefung der Reform und Öffnung der Pilotfreihandelszonen (FTZ) in drei Küstengebieten veröffentlicht, um das Geschäftsumfeld für Unternehmen zu verbessern und eine breitere Öffnung für die Welt zu fördern.

Die Reform der FTZ in Guangdong, Tianjin und Fujian werde sich auf qualitativ hochwertige Entwicklung, angebotsseitige Strukturreformen, institutionelle Innovation und Risikoprävention konzentrieren, laut einem Dokument des Staatsrats, Chinas Kabinett.

Ein besseres Geschäftsumfeld, das rechtsbasiert, international und zuvorkommend ist, wird in den FTZ Form annehmen.

Die FTZ wird größere Entscheidungsbefugnisse bei den Reformen erhalten, um dazu beizutragen, neue Wege in der Öffnung an allen Fronten zu beschreiten, das Regierungsmanagement zu verbessern und neue Wachstumstreiber und Wettbewerbsfähigkeit zu fördern.

China führte im Jahr 2013 seine erste FTZ in Shanghai ein. Ende 2014 wurden Guangdong, Tianjin und Fujian gestattet, die zweite Gruppe von FTZ zu gründen. Weitere sieben wurden im August 2016 im ganzen Land hinzugefügt.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?