menu
seacher

China-Europa-Güterzüge unternehmen 10.000 Fahrten

2018-08-28 08:35:57 Xinhua

Das Servicenetz des Frachtzuges zwischen China und Europa, ein wichtiger Bestandteil der „Gürtel und Straße”-Initiative, ist rasant gewachsen und erreichte 10.000 Fahrten.

Die Ankunft des Güterzuges X8044 am Sonntag von Hamburg in Deutschland in der Zentralstation für Eisenbahncontainer Wujiashan in Wuhan, der zentralchinesischen Provinz Hubei, markierte die 10.000. Fahrt seit dessen Betriebsbeginn im März 2011.

In den letzten sieben Jahren sind Züge die Route entlang gerumpelt, wobei sie Kleidungsstücke, Autoteile, Chemikalien und andere chinesische Güter zu europäischen Konsumenten gebracht haben, während sie europäisches Essen, Maschinen und Ausrüstung sowie Holzprodukte zurück brachten.

Bis zum 30. Juni verbanden Chinas Güterzugdienste 48 inländische Städte mit 42 europäischen Städten.

Die Güterzugdienste zwischen China und Europa hätten die Öffnung von China vorangetrieben und die Wirtschafts- und Handelskooperation mit Ländern entlang der „Gürtel und Straße”-Initiative gefördert, sagte die China Railway Corp. in einer Erklärung.

Dieses Jahr markiert das fünfte Jubiläum der „Gürtel und Straße”-Initiative, eines transnationalen Netzwerks, dass Asien mit Europa, Afrika und darüber hinaus verbindet.

In den letzten fünf Jahren übertraf Chinas Warenverkehr mit Ländern entlang der „Gürtel und Straße”-Initiative 5,5 Billionen US-Dollar. Chinesische Direktinvestitionen in nichtfinanzielle Sektoren dieser Länder erreichten während des gleichen Zeitraums 80 Mrd. Dollar.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?