menu
seacher

Chinesische E-Commerce-Firmen versprechen, Interessen der Konsumenten zu schützen

2018-10-11 11:03:52 Xinhua

Zehn der größten E-Commerce-Unternehmen Chinas haben am Mittwoch eine Verpflichtung zur Wahrung der Rechte und Interessen der Verbraucher unterzeichnet.

Online-Händler wie Alibaba, JD.com und Ctrip versprachen, ihre Geschäfte ehrlich zu führen, indem sie gefälschte Produkte bekämpfen und Benutzerdaten schützen und fügten hinzu, dass sie Drittanbieter dazu auffordern werden, relevante Gesetze und Vorschriften einzuhalten.

Die Glaubwürdigkeit im Internet sei zu einem wichtigen gesellschaftlichen Anliegen geworden, sagte Zhao Hui, ein Beamter des Büros der Kommission für zentrale Cyberspace-Angelegenheiten und der chinesischen Föderation der Internet-Gesellschaften (CFIS).

Zhao wies darauf hin, dass die CFIS gemeinsame Anstrengungen mit sozialen Organisationen und Internetunternehmen durchführen werde, um Ehrlichkeit und Glaubwürdigkeit im Internet zu fördern.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?