menu
seacher

Wang Yi führt diplomatischen und strategischen Dialog mit Australiens Außenministerin

2018-11-09 11:00:08 CRI

Der chinesische Außenminister Wang Yi hat am Donnerstag in Beijing mit seiner australischen Amtskollegin Marise Payne den fünften bilateralen diplomatischen und strategischen Dialog geführt.

Dabei sagte Wang Yi, seit dem Amtsantritt der neuen australischen Regierung habe Canberra sich mehrfach positiv zur Entwicklung der Beziehungen mit China geäußert. Australien solle diesen Stellungsnahmen in Handlungen folgen. Beide Seiten sollten das gegenseitige politische Vertrauen wiederaufbauen und die Grundlage für die Entwicklung der bilateralen Beziehungen festigen. Australien sollte Chinas Entwicklungsweg und strategische Planung nachvollziehen. Das „Vertrauensdefizit" zwischen beiden Seiten sollte nach allen Kräften beseitigt werden. Zusammenarbeit sei die einzige richtige Option für beide Länder.

Payne erwiderte, Australien sei der Ansicht, dass ein prosperierendes China positive Bedeutung für die Welt habe. Das Erstarken der chinesischen Einflüsse sei eine Selbstverständlichkeit. Australien halte China nicht für eine militärische Bedrohung. Ihr Land begrüße einen Ausbau der chinesischen Investitionen in Australien. Die Seidenstraßen-Initiative könne zum regionalen Infrastrukturaufbau beitragen, so die australische Außenministerin weiter.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?