menu
seacher

China und Kasachstan vereinbaren dauerhafte umfassende strategische Partnerschaft

2019-09-12 11:28:18 German.people.cn

China und Kasachstan haben am Mittwoch beschlossen, eine dauerhafte umfassende strategische Partnerschaft aufzubauen.
Die Entscheidung fiel, als der chinesische Präsident Xi Jinping Gespräche mit seinem kasachischen Amtskollegen Kassym-Jomart Tokayev in der Großen Halle des Volkes in Beijing führte.
Bei der Überprüfung der Erfolge, die die Volksrepublik China in den letzten 70 Jahren seit ihrer Gründung erzielte, betonte Xi, dass ein solcher Prozess nie reibungslos verlaufe, und betonte, dass China sich unbeirrt darum kümmern werde, unabhängig von äußeren Faktoren.
Xi sagte, China werde die Reformen umfassend vertiefen, die Öffnung ausweiten und eine qualitativ hochwertigere Entwicklung fördern.
"Wir sind in der Lage, mit verschiedenen Risiken und Herausforderungen fertig zu werden. Kein Hindernis kann uns davon abhalten, vorwärts zu kommen", sagte Xi.
"Ein stabiles, offenes und prosperierendes China wird immer eine Chance für die zukünftige Entwicklung der Welt sein", sagte er.
In Bezug auf die Beziehungen zwischen China und Kasachstan sagte Xi, dass China bereit sei, die umfassende Zusammenarbeit mit Kasachstan zu vertiefen, Synergien zwischen der neuen Seidenstraße und der neuen Wirtschaftspolitik von Kasachstan zu suchen und die Konnektivität zu stärken.
Zudem forderte er beide Seiten auf, die Zusammenarbeit in den Bereichen industriellen Kapazität und Innovation in Wissenschaft und Technologie zu fördern, die persönlichen und kulturellen Kontakte zu vertiefen und den Austausch auf subnationaler Ebene zu erleichtern.
China und Kasachstan sollten einen klaren Standpunkt in Bezug auf die Aufrechterhaltung des Multilateralismus und einer offenen Weltwirtschaft einnehmen, um zur Förderung eines gerechteren globalen Governance-Systems beizutragen, sagte Xi.
Xi ermutigte die beiden Länder außerdem, die Sicherheitskooperation zu stärken und gemeinsam gegen die "drei bösen Mächte" des Terrorismus, des Extremismus und des Separatismus zu kämpfen.
Es sei notwendig, die Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) zu fördern, um eine aktivere Rolle in regionalen und internationalen Angelegenheiten zu spielen, fügte er hinzu.
Tokayev, der von Dienstag bis Donnerstag einen Staatsbesuch in China absolviert, gratulierte zum 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China.
Tokayev sagte, Kasachstan sei bereit, die Entscheidung zu treffen, eine dauerhafte umfassende strategische Partnerschaft mit China zu entwickeln, um engere bilaterale Beziehungen zu fördern.
Chinas Reform und Öffnung haben verschiedenen Ländern, darunter Kasachstan, Chancen eröffnet. Kasachstan unterstütze die chinesische Regierung und das chinesische Volk nachdrücklich bei der Wahrung der nationalen Souveränität, der Sicherheit und der Entwicklungsinteressen.
Tokayev sagte, Kasachstan freue sich darauf, den Austausch auf hoher Ebene mit China zu festigen und die pragmatische Zusammenarbeit in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Infrastruktur, Energie, 5G, Wissenschaft und Technologie, sowie den zwischenmenschlichen und kulturellen Austausch im Rahmen der Belt und Road Initiative zu stärken.
„Die beiden Seiten sollten im Rahmen der SCO und der Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien eng miteinander kommunizieren und koordinieren, die "drei bösen Mächte" gemeinsam bekämpfen und die regionale Sicherheit aufrechterhalten, während sie sich der Einmischung von außen widersetzen.
Die beiden Staatsoberhäupter unterzeichneten nach ihren Gesprächen eine gemeinsame Erklärung zwischen China und Kasachstan.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?