menu
seacher

Deutscher Pharmakonzern Bayer nimmt zum zweiten Mal an der CIIE in Shanghai teil

2019-11-07 11:13:24 German.people.cn

Die Chinesische Internationale Importmesse (CIIE) ist eine wegweisende Maßnahme der chinesischen Regierung zur Stärkung und Förderung der Öffnungspolitik, erklärte der deutsche Pharmakonzern Bayer am Dienstag.
„Die Ausrichtung der Expo ist eine wichtige Initiative, um den Markt für die Welt zu öffnen“, sagte Jiang Wei, Präsident des Bayer-Konzerns Greater China, in einer Erklärung.
Jiang betonte, dass China für Bayer einer der wichtigsten Märkte der Welt sei und das Unternehmen Chinas Entschlossenheit und strategischer Ausrichtung folgen werde, um seine Aussichten zu erweitern, die politischen Vorteile und vorteilhaften Marktbedingungen in vollem Umfang zu nutzen und weiterhin Lösungen zur Nachfrage an Produkten für chinesische Verbraucher zu finden.
Dieses Jahr wird Bayer auf der zweiten CIIE innovative Forschungsprodukte und Entwicklungskonzepte in den Bereichen Pharma, Verbraucherschutz und Saatgutwissenschaft vorstellen und innovative Arzneimittel- und Behandlungslösungen für chronische Krankheiten und Krebserkrankungen eröffnen.
Als multinationales Unternehmen, das seit vielen Jahren in China tätig ist, habe Bayer eine rasante Entwicklung der chinesischen Wirtschaft in der Zeit der Reform und Öffnung erlebt, hieß es in der Erklärung.
Das CIIE sei förderlich, den Wirtschafts- und Handelsaustausch und die Zusammenarbeit zwischen den Ländern auf der ganzen Welt zu verbessern und das Wachstum der Weltwirtschaft zu fördern. Es werde sich auch weiterhin an den chinesischen Markt anpassen.
Die diesjährige CIIE wurde am Dienstag in Shanghai offiziell eröffnet und zog fast 4.000 Unternehmen und internationale Organisationen aus der ganzen Welt an. Bayer ist bereits zum zweiten Mal in Folge an der Veranstaltung beteiligt.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?