menu
seacher

Li Keqiang: Förderung eines marktorientierten, rechtsstaatlichen und internationalisierten Businessumfelds

2019-12-03 11:22:34 CRI

Die Konferenz über Reformtestläufe in Freihandelsexperimentalzonen hat am Montag in Beijing stattgefunden. Ministerpräsident Li Keqiang hatte vor kurzem betont, die Reformen zielten darauf ab, das Businessumfeld zu verbessern und die Marktvitalität noch stärker zu stimulieren. In den vergangenen Jahren habe sich Chinas Businessumfeld ständig verbessert, und der globale Rang des Staats in diesem Bereich sei drastisch gestiegen. Allerdings gebe es zum international fortgeschrittenen Niveau noch einen großen Abstand. Gemäß den Reformtestläufen sollten die Prüfungs- und Genehmigungsformalitäten zur Lizenzausstellung vereinfacht werden. Geschäftsbeschränkungen beim Marktzugang müssten beseitigt werden. Nur so könnten neue Betriebe entstehen und gedeihen.
Chinas Vizeministerpräsident Han Zheng hielt bei der Konferenz eine Rede.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?