menu
seacher

Deutsche Bundeskanzlerin Merkel trifft Wang Yi

2020-02-14 08:00:01 CRI

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am Donnerstag in Berlin mit dem chinesischen Außenminister Wang Yi getroffen.
Dabei sagte Merkel, sie begrüße Wang Yis Deutschland-Reise anlässlich der Bekämpfung der Coronavirus-Epidemie in China. Deutschland würdige Chinas entschlossene, tatkräftige Maßnahmen und die enormen Mühen. Die Bundesrepublik werde China helfen und mit China kooperieren. China werde bestimmt den Kampf gegen die Epidemie gewinnen.
Wang Yi übermittelte Merkel herzliche Grüße von Staatspräsident Xi Jinping und Ministerpräsident Li Keqiang. Er betonte, unter der Leitung von Xi Jinping seien die chinesische Regierung und das chinesische Volk dabei, mit aller Kraft die Epidemie im ganzen Land einzudämmen. Für China stehe die Gesundheit der chinesischen Bevölkerung an erster Stelle. Eine weltweite Ausbreitung des Virus müsse vermieden werden. China habe die Zuversicht und Fähigkeit, die Epidemie zu bewältigen und die davon ausgelösten vorübergehenden Schwierigkeiten für China zu überwinden. Die geplanten Ziele und Aufgaben der sozioökonomischen Entwicklung im laufenden Jahr könnten erreicht werden.
Merkel erwiderte, im laufenden Jahr werden zwischen China und Deutschland sowie zwischen China und Europa mehrere wichtige diplomatische Veranstaltungen stattfinden. Sie wolle engen Kontakt mit chinesischen Politikern pflegen und aktiv die bilaterale Zusammenarbeit fördern. Beim Ausbau des 5G-Netzwerks wolle Deutschland gemeinsam mit China den Markt öffnen und nicht gezielt einzelne Betriebe davon ausschließen.
Wang Yi meinte, als verantwortungsbewusste Großstaaten und umfassende strategische Partner sollten China und Deutschland das gegenseitige politische Vertrauen vertiefen und die strategische Koordinierung verstärken, um gemeinsam die globalen Herausforderungen zu bewältigen. China begrüße einen erneuten Besuch von Merkel in diesem Jahr. Deutschland solle für chinesische Unternehmen ein offenes und faires Investitionsumfeld anbieten. China wolle mit Deutschland gemeinsam den Multilateralismus und die internationalen Regeln wahren sowie gemeinsam eine offene Weltökonomie aufbauen. Die Fakten belegen, dass China und Europa Kooperationspartner und keine Konkurrenten seien.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?