menu
seacher

Jüngste US-Forschungsergebnisse: Coronavirus existierte vor Chinas Bekanntmachung der Pandemiesituation bereits in Los Angeles

2020-09-15 10:34:12 CRI

Laut der amerikanischen Zeitung „Los Angeles Times“ könnte jüngsten US-Forschungsergebnissen zufolge das neuartige Coronavirus bereits in Los Angeles existiert haben, bevor die Weltgesundheitsorganisation (WHO) von den bestätigten COVID-19-Infektionsfällen in der chinesischen Stadt Wuhan erfahren hat.
Forscher von der School of Los Angeles, California University, und der Washington University haben einen beträchtlichen Anstieg der Zahl der Patienten aufgezeichnet, die wegen Hustens ins Krankenhaus gegangen waren. Diese Situation war in der Woche seit dem 22. Dezember 2019 aufgetreten und hatte bis Ende Februar 2020 gedauert.
Manche Patienten erhielten eine ambulante Behandlung. Die anderen gingen in die Nothilfekliniken. Manche davon wurden endlich ins Ronald Reagan UCLA Medical Center oder in andere von der School of Los Angeles, California University betriebene Krankenhäuser geschickt.

NEWSLETTERS

Geben Sie hier ihre E-Mail Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren

Mehr zum Thema:

Nachrichten

Kommentare

Sind Sie Mitglied?Sind Sie schon eingeloggt?